PD Daily 

Ist Zahnpasta mit Fluorid wirklich ungesund?

In sozialen Medien wird vor Fluorid in der Zahnpasta gewarnt und im Fernsehen für Alternativen geworben. Was sagt die Zahnmedizin dazu?

10. Januar 2020  4 Minuten

Studie belegt: Fluorid beeinträchtigt beim jungen Menschen die Entwicklung des Gehirns und führt zu deutlich niedrigeren IQ-Werten.

Um Fluorid ranken sich schon lange diverse In diesem Interview spricht Dirk Walbrühl mit einem Ehepaar, das über Verschwörungstheorien aufklärt Verschwörungstheorien: Das oben genannte Statement verbreitete sich im Dezember zum Beispiel auf Facebook, und auch im deutschen Fernsehen begegnet man seit einiger Zeit einem Werbespot, der für fluoridfreie Zahnpasta wirbt.

Das Problem an der Sache: Fluorid ist in der Zahnmedizin unumstritten das Mittel der Wahl für den Schutz vor Karies. Ist es wirklich so bedrohlich, dass man darauf verzichten sollte?

Die Gerüchte um Fluorid kennt auch Zahnmediziner Hier geht es zu Stefan Zimmers Profil auf der Website der Uni Witten/Herdecke Stefan Zimmer. Er leitet den Lehrstuhl für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Uni Witten/Herdecke und ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnmedizin, die sich zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung und der Bundeszahnärztekammer schon im Jahr 2018 zu einer Anti-Fluorid-Werbung in einer Die Stellungnahme zu der Werbung aus dem Jahr 2018 findest du hier Stellungnahme geäußert hat.

Titelbild: Pawel Czerwin - CC0

von Lara Malberger 
Das Netz ist voller Tipps und Ratschläge – und Menschen, die damit ihre Probleme lösen wollen. Doch meistens gibt es nicht »die« eine richtige Lösung. Aber was ist sinnvoll? Und was kann weg? Um so nah wie möglich an eine Antwort heranzukommen, hat Lara Wissenschaftsjournalismus mit Schwerpunkt Biowissenschaften und Medizin in Dortmund und Digital Journalism in Hamburg studiert.
Themen:  Gesundheit  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich