3 Links
PD Daily 

Die Männer schulden den Frauen etwas: 10 Billionen Euro

Pünktlich zum Weltwirtschaftsforum erscheint ein Bericht, der den Grund zeigt: Millionen Frauen auf der ganzen Welt bekommen kein Geld für ihre Arbeit. Und reiche Männer arbeiten oft nicht für ihr Geld.

24. Januar 2020  3 Minuten

Auf den Flugplätzen um Davos herum ist dieser Tage wieder einiges los: Rund 1.500 Privatjets sind im Vorjahr gelandet, dieses Jahr wird es ähnlich aussehen. Die Superreichen und Mächtigen dieser Welt geben sich auf den Hangars um das ansonsten eher verschlafene 11.000-Einwohner-Dorf im Osten der Schweiz herum die Klinke in die Hand, um ohne zu hohe Komforteinbußen zum Wirtschaftsgipfel zu gelangen.

Dort, auf dem Weltwirtschaftsforum WEF kommen insgesamt rund 3.000 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und dem öffentlichen Leben zusammen, um »Geschichte zu formen« – so jedenfalls erhoffte es sich der Gründer des Forums, der deutsche Wirtschaftsprofessor So sagte Schwab in der empfehlenswerten Arte-Doku »Das Forum« (2020) Klaus Schwab.

Vielen Millionen Menschen überall auf der Welt dürfte die Geschichte, die hier nunmehr seit einem halben Jahrhundert geformt wird, jedoch nicht sehr gut gefallen. Sie hätten sich ein anderes Ende gewünscht als das, das der kurz vor dem »Oxfam International« – »World’s billionaires have more wealth than 4.6 billion people« WEF veröffentlichte Bericht zur globalen Ungleichheit der Entwicklungsorganisation Hier geht es zur Website von »Oxfam International« Oxfam erzählt.

Der Vorsitzende von Oxfam India, der als Vertreter für Oxfam International ebenfalls am Weltwirtschaftsforum teilnahm, fasste den Bericht so zusammen: