5 Jahre NSU-Komplex: Haben wir nichts gelernt?

Doch – aber nicht genug, sagt Tanjev Schultz. Ich habe mit dem Journalismus-Professor über Konsequenzen für die Gesellschaft und über die Rolle der Medien gesprochen.

Interview - 4. November 2016  11 Minuten

4. November 2011: Die Polizei kommt in Eisenach 2 Männern auf die Spur, die am Morgen eine Bank ausgeraubt haben. Bevor die Beamten sie überwältigen können, töten sich beide Männer Erstmeldung des MDR über Bankraub und Wohnmobil vom 4.11.2011 in ihrem Wohnmobil. Wenige Stunden später zerfetzt eine Explosion eine Wohnung in Zwickau. Erst Tage später wird klar, was hier wirklich passiert ist: Die rechtsextreme Terrorzelle »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) ist implodiert. Sie ist verantwortlich für eine Serie fremdenfeindlicher Anschläge. Nach und nach kommen die Ausmaße der Taten ans Licht, aber auch das Versagen der Behörden.

12 parlamentarische Untersuchungsausschüsse Der Bundestag beschäftigte sich in 2 Ausschüssen in den letzten beiden Legislaturperioden mit dem Fall, außerdem die Landtage von Thüringen (2), Sachsen (2), Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg (2), Hessen und Brandenburg. In jedem der Bundesländer außer Brandenburg hatte der NSU Verbrechen verübt – im Potsdamer Untersuchungsausschuss geht es vor allem um die Frage, ob ein V-Mann seine Informationen über das Trio rechtzeitig weitergegeben hat. haben sich dem Fall seitdem gewidmet. Seit Mai 2013 läuft der NSU-Prozess am Oberlandesgericht München. Für die Süddeutsche Zeitung ist Tanjev Schultz tief in den NSU-Komplex eingedrungen, er ergatterte mit einer Kollegin 2 der begehrten

Titelbild: Andreas Gebert / dpa - copyright

von David Ehl 

Wenn Zugvögel im Schwarm fliegen, beeinflusst jedes einzelne Tier die Richtung aller - das hat David bei einer Recherche gelernt. Sonst berichtet er eher über Menschen, stellt sich dabei aber eine ganz ähnliche Frage: Welche Rolle spielt der einzelne Wähler und Verbraucher, welchen Einfluss hat jeder von uns auf die Gesellschaft? David recherchiert gerne unterwegs, studiert hat er Musikmanagement, Englisch und Journalismus.

Themen:  Extremismus   Politik   Gesellschaft  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich