Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

24 Links
PD Daily 

Wenn du glaubst, dass dich dein Smartphone abhört, solltest du diesen Text lesen

Ein neues Armband kann Mikrofone in der Umgebung blocken. Dabei liegt die Gefahr ganz woanders.

28. Februar 2020  4 Minuten

Ich schaue verwundert auf mein Smartphone-Display, auf dem sich Mallorcas Urlaubssonne spiegelt. Bei einer Suchanfrage erhalte ich Werbung auf Spanisch. Dabei habe ich keine Einstellungen verändert. Auch das GPS ist ausgeschaltet. Woher also weiß mein Smartphone, dass ich mich gerade nicht in Deutschland befinde?

Gendern?

In meinen Artikeln hast du selbst die Wahl. Du möchtest diesen Artikel im generischen Maskulinum lesen? Dann klicke hier.

Als ich mich umschaue, entdecke ich eine Gruppe Mallorquiner:innen, die sich in der Landessprache Spanisch unterhalten – wahrscheinlich schon eine ganze Weile. Das bringt mich zu einem bestimmten Verdacht: Vielleicht hat mein Smartphone mitgelauscht, die Sprache erkannt und auf meinen Urlaub geschlossen.

Aber tragen wir wirklich lauschende Spione mit uns herum, die jedes Wort auswerten?

Das Armband gegen den großen Lauschangriff

Was mir auf Mallorca passiert ist, ist kein Einzelfall. Immer wieder berichten Menschen in Internetforen davon, plötzlich Werbeangebote von Produkten zu erhalten, über die sie erst Dieser Artikel von Journalist Sam Nichols begann mit einem ähnlichen persönlichen Vorfall (englisch, 2018) vor Kurzem gesprochen hatten. Immer lag ein Smartphone in der Nähe oder ein intelligenter Lautsprecher wie Amazons Echo Dot, die man mit Sprache aktivieren und bedienen kann.