PD Daily 

Warum die Menschen in Süddeutschland länger leben als im Norden

Die Lebenserwartung in Deutschland unterscheidet sich stark nach Regionen, zeigt eine neue Studie. Was das mit unserem Sozialsystem zu tun hat und was wir dagegen tun können.

24. Juli 2020  4 Minuten

Mehr als 2.000 Babys werden Hier findest du eine aktuelle Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes über die Geburtenzahlen (2020) jeden Tag in Deutschland geboren. Welches Geschlecht sie haben, wie viel Glück und wie viel Unglück sie im Leben haben werden, wie sie sich bewegen und ernähren – das alles wird darüber entscheiden, Mehr über die Geheimnisse eines langen Lebens liest du in diesem Text von Maren Urner ob sie ein langes, gesundes Leben führen können. Mädchen, die heute in Deutschland geboren werden, werden im Durchschnitt 83,3 Jahre alt. Sie haben gute Chancen, das Jahr 2100 zu erleben. Für die Jungen wird das eng: Die Lebenserwartung von Männern liegt bei 78,5 Jahren.

Dass unsere Lebenserwartung vom Geschlecht, vom Schicksal und von unserem persönlichen Gesundheitsverhalten abhängt, könnte leicht über etwas anderes hinwegtäuschen: Gesundheit hängt auch von sozialen Umständen ab. Welche der 778.100 Babys, die im Jahr 2019 in Deutschland geboren wurden, den nächsten Jahrhundertwechsel erleben werden und welche nicht, ist auch eine Frage des Wohnorts. Das zeigt eine neue Auswertung, die die Soziologen und Demografen Roland Rau und Carl Schmertmann

Titelbild: Matthew Bennett - CC0

von Stefan Boes 

Kennst du auch das Gefühl, 1.000 Dinge tun zu wollen – oder zu müssen? Wie nutzt du die Zeit, die du hast? Stefan geht aus soziologischer Perspektive der Frage nach, wie eine neue Zeitkultur aussehen kann – und wie wir Zeit gestalten können, ohne immer nur hinterherzurennen. Dazu gehört auch die Frage, wie die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Privatleben gelingen kann.

Themen:  Geld   Gesundheit   Gerechtigkeit  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich