Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

Artikel & Podcast 

F*** the System: 9 Strategien für einen friedlichen Machtwechsel

Warum es mehr braucht als Massenproteste und wo du ins Spiel kommst

28. August 2020  10 Minuten

Puh, habe gerade das Video aus Beirut gesehen. Krass! – Whatsapp-Nachricht von Katharina an Juliane am 4. August 2020

Katharina ist gerade im Urlaub in Polen, als sie online Mehr Atombombe als konventionelle Bombe: Reuters macht sichtbar, welche Sprengkraft die Explosion in Beirut besaß (englisch, 2020) das Video der gewaltigen Explosion am Hafen von Libanons Hauptstadt sieht. Sofort schickt sie eine Nachricht an Juliane, In diesem Artikel schreibt Juliane über die Explosion – und wie du den Menschen vor Ort helfen kannst die mehrere Jahre in Beirut gelebt hat. Ihre Antwort: »Schock hier! Was zur Hölle …«

Die folgenden Tage entwickeln sich wie eine Mischung aus Katastrophenfilm und Politthriller – mit dem entscheidenden Unterschied, dass echte Menschen betroffen sind. Freund:innen, Bekannte, Familie.

Seit Oktober 2019 hat es im Libanon immer wieder Massendemonstrationen gegen Korruption, Misswirtschaft und Machtmissbrauch der politischen Klasse gegeben. Nach der Explosion einer unsachgemäß gelagerten Chemikalie kehrt die

Titelbild: Jon Tyson - CC0

von Katharina Wiegmann 

Als Politikwissenschaftlerin interessiert sich Katharina dafür, was Gesellschaften bewegt. Sie fragt sich: Wer bestimmt die Regeln? Welche Ideen stehen im Wettstreit miteinander? Wie werden aus Konflikten Kompromisse? Einer Sache ist sie sich allerdings sicher: Nichts muss bleiben, wie es ist.


von Juliane Metzker 

Juliane schlägt den journalistischen Bogen zu Südwestasien und Nordafrika. Sie studierte Islamwissenschaften und arbeitete als freie Journalistin im Libanon. Durch die Konfrontation mit außereuropäischen Perspektiven ist ihr zurück in Deutschland klar geworden: Zwischen Berlin und Beirut liegen gerade einmal 4.000 Kilometer. Das ist weniger Distanz als gedacht.

Themen:  Politik   Gesellschaft   Aktivismus  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich