Wenn Putin und Trump sich verstehen, ist alles möglich

Trump macht alles anders: Vieles deutet auf eine enge Beziehung zu Putin hin. So würde die mächtige Männerfreundschaft nicht nur Russland und Amerika nützen.

Artikel & Podcast - 8. Dezember 2016  10 Minuten

Es ist so ein typischer Henry-Kissinger-Satz, knapp, aber fundamental: »Eine Annäherung mit Russland ist möglich!«, verkündete der 93-jährige »Mr. Foreign Policy« Kissinger gilt nicht nur als einer der bestvernetzten und hellsichtigsten Kenner der außenpolitischen Szene weltweit. Er hat auch selbst zwischen 1969 und 1977 die internationale Politik der USA maßgeblich mitbestimmt, als Sicherheitsberater und Außenminister der Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford. Er gehörte zu den herausragenden Architekten der Entspannungspolitik im Kalten Krieg und half, den Vietnam-Krieg zu beenden. Dafür erhielt er 1973 den Friedensnobelpreis. nach der diesjährigen Präsidentenwahl in den USA. Ein Großteil der professionellen Deuter der Weltlage rätselt seit dem 8. November darüber,

Titelbild: picture alliance / AP Photo - copyright

von Ulrich Krökel 

Ulrich Krökel, Jahrgang 1968, hat Osteuropa-Geschichte und slawische Sprachen in Kiel und Irkutsk studiert und 10 Jahre als Nachrichtenredakteur für norddeutsche Zeitungen gearbeitet. Es folgten einige Jahre als freier Korrespondent in Warschau, mittlerweile blickt er von Berlin aus für diverse Medien in den Osten.

Themen:  Osteuropa   USA   Politik  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich