Wie die Pandemie eine Revolution der Pornoindustrie vorantreibt

OnlyFans ist eine Art soziales Netzwerk für Pornografie – das Sexarbeit raus aus der Schmuddelecke und rein in den Mainstream holt. Yma Louisa Nowak verdient hier ihren Lebensunterhalt und erzählt, was das für sie bedeutet.

19. Oktober 2020  7 Minuten

Als Yma Louisa Nowak ungefähr 14 Jahre alt ist, teilt ihr Exfreund ein Nacktbild von ihr im Internet. Ohne ihr Einverständnis. Für die meisten Mädchen und Frauen eine Horrorvorstellung, auch für Yma. Sie will weglaufen, umziehen, ihren Namen ändern. Dann entschließt sie sich dazu, etwas völlig anderes zu tun: Sie bezieht Stellung, schreibt, dass sie das Foto schön findet, statt sich weiter still zu schämen.

Heute bezeichnet sie diese Erfahrung als Schlüsselerlebnis, das ihr Selbstbewusstsein geprägt hat. Sie verdient jetzt Geld mit Nacktbildern, aber bestimmt selbst, welche sie im Internet hochlädt und welche nicht. Inzwischen kann sie von den rund 350 Abonnements sogar leben, erzählt sie. Seit einiger Zeit spricht sie in den Medien über ihre Geschichte, weil sie mit ihren freizügigen Fotos nicht nur Geld verdienen, sondern auch für Feminismus einstehen will. Die Plattform, auf der Yma Louisa Nowak ihre Inhalte postet, heißt OnlyFans und ist so etwas wie ein versextes Instagram.

Oft sind es sogar die gleichen Wer oder was sind Influencer:innen? Dirk Walbrühl erklärt es dir in diesem Artikel Influencer:innen, die hier Bilder und Videos posten, nur nackter und hinter einer Bezahlschranke. Die Plattform gilt vor allem in den USA schon seit über einem Jahr als Die New York Times berichtete schon 2019 darüber, wie OnlyFans Sexarbeit verändert (englisch) wegweisend für die Zukunft der Erotikbranche.

Titelbild: MaddiesCreation - CC0

von Marisa Uphoff 
Marisa Uphoff will Machtverhältnissen auf den Grund gehen und strukturelle Benachteiligung sichtbar machen. Für sie steht fest: Dafür brauchen wir mehr Gleichberechtigung! Aktuell studiert Marisa im Masterstudiengang Kulturpoetik der Literatur und Medien in Münster. Im Zeitraum April–Juli 2018 unterstützte sie die Redaktion von Perspective Daily als Praktikantin.
Themen:  Gesellschaft   Internet  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich