Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

So sieht das Menü zur Weltrettung aus

Du willst jetzt sofort mit möglichst geringem Aufwand die Welt verbessern? Dann fange auf deinem Teller an.

7. Februar 2017  11 Minuten

Je nach Prognose sind aus den aktuell 7 Milliarden Menschen im Hier sind 10 Prognosen zur Weltbevölkerung im Jahr 2050 vom PewResearch Center (englisch, 2014) Jahr 2050 bis zu 10 Milliarden geworden. Schon jetzt verbrauchen wir weit mehr, als der Planet Erde an Ressourcen zur Verfügung hat. Dieser Mehrverbrauch ist möglich, weil weltweit mehr CO2 in die Atmosphäre ausgestoßen werden kann, als Ozeane und Wälder absorbieren, weil die Ozeane schneller leer gefischt werden, als die Bestände der Meeresbewohner sich erholen können, und weil mehr Bäume gefällt werden können, als in der gleichen Zeit nachwachsen können. Statt auf Hier habe ich mit Felix Austen ein mögliches »Notstands-Programm« für eine schnellere Umsetzung zukunftsorientierter Maßnahmen ausgearbeitet politische und wirtschaftliche Maßnahmen zu warten, kannst du selbst mit wenig Aufwand große Wirkung erzielen. Wie? Beantworte schnell folgende Frage:

Was produziert weltweit am meisten Treibhausgase? Das sind Gase in der Erdatmosphäre, die das Strahlungsverhalten der Erde beeinflussen. Die Erde gibt Wärmestrahlen an das Weltall ab, Teile davon werden jedoch von den Treibhausgasen aufgenommen. Dadurch erhöht sich die Temperatur auf dem Planeten. Ohne natürliche Treibhausgase wäre die Temperatur zu niedrig für menschliches Leben. Zusätzliche, vom Menschen freigesetzte Treibhausgase wie CO2 und Methan sorgen für ein wärmeres Klima.

Titelbild: Josefine Stenudd - CC BY-ND

von Maren Urner 

Maren hat in Neurowissenschaften promoviert, weil sie unser Denkapparat so fasziniert. Die schlechte Nachricht: Wir sind weit davon entfernt, unser Gehirn zu verstehen. Die gute Nachricht: Unser Gehirn ist veränderbar, und zwar ein Leben lang. Wahrnehmungen, Gewohnheiten und Entscheidungen sind also offen für unsere (Lern)-Erfahrungen. Und damit auch für die Erkenntnis: Ich habe mich getäuscht!

Themen:  Nachhaltigkeit   Essen   Klima  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich