Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

27 Links

Wie geht’s wirklich unter Reichsbürgern zu?

Eigentlich war ich fertig mit den Verschwörungstheorien. Doch dann kamen die Marionetten – und Markus. Und ich war 30 Tage dabei.

31. Mai 2017  14 Minuten

Das ist doch nur die Wahrheit! Deutschland IST ein besetztes Land. Aufwachen!

Ich muss diese Zeilen 2-mal auf Facebook lesen, um sicherzugehen, dass Markus Markus heißt natürlich nicht Markus. Der Name wurde wie bei allen hier genannten Personen aus der Szene aus Datenschutzgründen geändert. sie wirklich geschrieben hat. Anlass ist das neue Lied der Söhne Mannheims – Marionetten. Das Lied erschien auf dem Album MannHeim am 21. April 2017.

Darin singt die Band von »Volksverrätern« und wütenden »Bauern mit Forken.« In der Originalstrophe: »Alles nur peinlich und so was nennt sich dann Volksvertreter. Teile eures Volks nennt man schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter. Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid. Sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid.« Reime und seltsame Anspielungen – da gibt es schlimmere Texte in den Charts. Manche Die vollständige Rezension beim Musikexpress »Verschwörungstheoretisches Austoben« (2017) Rezensionen sehen das anders. Die Rezension des Musikexpress etwa fragt: »Lieber Henning Wehland, liebe andere Söhne Mannheims, liebe Pop-Elite Deutschlands: Warum lasst Ihr so einen Typen machen?« und greift damit direkt Xavier Naidoo an, den Frontmann der Söhne Mannheims.

Der Mannheimer Medienwissenschaftler Jochen Hörisch hält den Liedtext für potenziell gefährlich und äußerte sich im Interview mit dem SWR2 so: »Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte, wenn man diesen Text sieht!«
Der Frontmann Xavier Naidoo Sänger Xavier Naidoo erklärte auf Facebook seine Motivation zu Marionetten als »zugespitzte Zustandsbeschreibung« (2017) distanziert sich. Und manche aufgeregten Fans schreiben eben wütend gegen diese Rezensionen an. Hier eine kleine Auswahl von Kommentaren der Fans des Liedes:

»Betroffene Hunde bellen. Dass ausgerechnet dieser Song so anstößt und Unruhe verbreitet, zeigt doch, dass Dein Text den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Und durch die Zensur der öffentlich-rechtlichen Radiosender ist bewiesen, dass auch diese nur Marionetten sind …«

»Ihr in Deutschland macht alles richtig und erhebt EURE Stimme!!!! So muss das auch sein! Ich find es nur schlimm … wenn man die Wahrheit sagt, ist man fast der Staatsfeind Nr. 1. Grüße aus Österreich.«

»Diese Anschuldigungen [gegen den Song] sind die typischen Begleiterscheinungen unseres kranken und unfairen Systems. Ihr seid wundervolle Künstler, lasst sie reden. Die »Wachen« unter uns stimmen euch zu, das, was passiert auf dieser Welt, ist krank […]«

»Ich finde es gut, dass du drüber Texte machst, die den Politeliten wehtun. Die Wahrheit ist ja eigentlich noch viel hässlicher, als im Text beschrieben. Nicht wie die ganzen Bild-Propheten mit Selbstzensur. Die ganze Politclownerie mit ihrer Nazikeule ist nur noch lächerlich. Schade, dass es so wenig wie dich […] gibt, die das Übel beim Namen nennen.«
So auch Markus.