Das große Buddeln – Warum unser Sand knapp wird

Von keinem Rohstoff verbrauchen wir so große Mengen, wie von Sand und Kies. Um unsere Häuser und Straßen zu bauen, graben wir Landschaften um, tragen Strände ab und zerstören die Umwelt. Es wird Zeit, dass wir stattdessen unsere Städte recyceln.

28. Juli 2016  11 Minuten

Die meisten von uns sehen beim Blick aus dem Fenster Straßen und Häuser. Der Kenner sieht Asphalt und Beton. Der größte Rohstoffvorrat, den es in Deutschland gibt: das anthropogene Lager. So bezeichnen Wissenschaft und Wirtschaft alles, was der Mensch in Stadt und Land verbaut hat, allem voran Gestein wie Sand und Kies, 2 Grundzutaten von Beton. Weil wir immer weiter bauen, werden die Probleme, die die Förderung dieser Gesteine mit sich bringen, immer drängender. Dadurch wird das anthropogene Lager selbst zur Rohstoffquelle: Das Recycling alter Gebäude und Straßen beginnt, sich zu lohnen.

Die Menge an Baumaterial, die sich allein in Deutschland über die Jahre angehäuft hat, ist gewaltig: Rund Kartierung des anthropogenen Lagers in Deutschland 26 Milliarden Tonnen mineralisches Material sind in Deutschland verbaut, vor allem Sand, Kies und Split. Wollten wir das mal eben nachbauen, müssten wir den Chiemsee leerpumpen und im trockenen Becken neuen Beton anmischen. Und zwar 6 1/2 mal hintereinander. Der Chiemsee ist über 70 Meter tief und hat ein Volumen von etwa 2 Kubik-Kilometern, das sind 2 Milliarden Tonnen Wasser. Weil Beton etwa doppelt so schwer ist wie Wasser, passen also rund 4 Milliarden Tonnen Beton in den leeren Chiemsee. In 6 1/2 Chiemseen passen nach Adam Riese 26 Milliarden Tonnen Beton.

Titelbild: Steve Johnson (bearbeitet) - CC BY-SA

von Felix Austen 

Dem Physiker Felix geht es ums Klima, um Landwirtschaft, Energie und Umwelt. Was können Wissenschaft, Politik und Gesellschaft tun, damit alle auf der Welt, mit der Welt und von der Welt gut leben können? Genau: Der heilige Gral der Nachhaltigkeit!

Themen:  Technik   Urbanes Leben   Technik  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich