Wie Hacker dein Smartphone sicher machen

Meltdown und Spectre: Es scheint, als stehe unsere digitale Infrastruktur kurz vor dem Zusammenbruch. Aber noch ist nicht alles zu spät.

19. Januar 2018  11 Minuten

Es ist kurz nach 23 Uhr. Obwohl zu Hause dein Partner wartet, stattest du deiner heimlichen Flamme einen nächtlichen Besuch ab. Nachdem ihr beide Spaß hattet, willst du wieder nach Hause und bestellst ein selbstfahrendes Auto von Car2Go. Währenddessen knackt ein Hacker dein Handy und erkennt anhand deiner Bewegungsdaten, dass du deinen Partner betrügst. Uber führte 2015 eine statistische Analyse durch und fand heraus, welche seiner Kunden einen One-Night-Stand hatte. Er will dir eine Lektion erteilen und verschafft sich Zugang zur Steuerungssoftware deines Mietwagens, der daraufhin einen Baum rammt. Der Wagen ist ein Totalschaden und Warum selbstfahrende Autors generell die ethischeren Fahrer sind als Menschen, erläutert dieser Artikel bei vox.com (englisch) du landest schwer verletzt im Krankenhaus.

Eine düstere Zukunftsvision, die gar nicht so weit entfernt ist, wie es vielleicht klingen mag. Der amerikanische Journalist Hier beschreibt Andy Greenberg ausführlich seine Erfahrungen (englisch, 2015) Andy Greenberg ließ bereits 2015 sein Auto von einem Sicherheitsexperten auf der Autobahn knacken und fernsteuern. Selbstfahrende Autos hin oder her – wer nicht als Einsiedler leben will, wird sich der fortschreitenden Digitalisierung kaum entziehen können. Wem willst du deine digitale Sicherheit überlassen? Die größte Herausforderung dabei ist die digitale Sicherheit – und die ist spätestens jetzt mit »Spectre« und »Meltdown« in der breiten Öffentlichkeit angekommen.

Spectre und Meltdown klingen wie Namen aus James-Bond-Filmen, sind aber in Wirklichkeit 2 Sicherheitslücken, die Anfang 2018 bekannt wurden und gerade die digitale Welt erschüttern. Durch sie können sich Hacker Zugang zu zahlreichen Computern weltweit verschaffen. Hacker sind Menschen, die in IT-Systeme einbrechen. Das muss nicht zwangsläufig aus bösen Beweggründen passieren. Die Hacker des Chaos Computer Clubs beispielsweise sehen ihre Aktionen als Akt des zivilen Ungehorsams. Während Google und Microsoft eilig an Patches Um Sicherheitslücken zu beheben, müssen Hersteller von Software Änderungen am Programm-Code vornehmen. Eine solche Änderung wird als Patch bezeichnet. arbeiten, ist auch klar: Bis zur nächsten Sicherheitslücke ist es nur eine Frage der Zeit.

Auf welche Gegenwehr sollten wir setzen?

So betrifft dich digitale Sicherheit

Digitale Sicherheit ist für

Titelbild: Piotr Chrobot - copyright

von Maximilian Doré 

Maximilian Doré hat sich nach seinem Informatik-Studium in die Abgründe der Philosophie gewagt und beschäftigt sich jetzt vor allem mit Logik und Erkenntnistheorie. Er interessiert sich für neue Technologien und wie diese unser Zusammenleben verändern.

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich