Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

Kannst du mit Shopping die Welt retten?

Manche Unternehmen versprechen, für jeden verkauften Artikel etwas Gutes zu tun. Seit dieser Woche gibt es solche Produkte auch in deutschen Supermärkten. Ist dieses Modell nachhaltig?

Artikel & Podcast - 15. März 2018  7 Minuten

Wer sich mit dem eigenen Konsum auseinandersetzt, merkt erst einmal, Als Konsumenten können wir unmöglich alles richtig machen, klagt Perspective-Daily-Mitglied Claudia in einem Brief an Felix Austen wie viele Kaufentscheidungen zu einer schlechteren Welt beitragen. Bericht der Textilgerechtigkeits-Fachfrau Gisela Burckhardt über Fabriken in Bangladesch, die zum Beispiel für Boss und H&M produzieren (2015) Für manche teure Jeans werden billige Arbeitskräfte ausgebeutet, auch die Naturkosmetik ist oft in Plastik eingepackt, und Diesen Skandal deckte der SWR im Sommer 2017 auf: Viele Bio-Eier von Aldi Süd stammten aus niederländischer Massentierhaltung, die in Deutschland keine Bio-Zertifizierung bekommen hätte. Nach dem Bericht hat Aldi Süd reagiert (2017) selbst bei Bio-Eiern ist nicht ausgeschlossen, dass sie in Wahrheit doch aus Massentierhaltung kommen.

Saufen für den Regenwald?

Gut, dass es auch Angebote gibt, die beim Kauf versprechen, nebenbei die Welt zu retten: Eine Zeitlang hat Regenwald-Projekt auf der Unternehmenswebsite von Krombacher Krombacher für jede verkaufte Kiste Bier einen Quadratmeter Regenwald geschützt. Strandgut-Projekt auf der Unternehmenswebsite von Flensburger Flensburger säubert sogar pro Flasche einen Quadratmeter Strand in Schleswig-Holstein. »Was wir geben« auf der Unternehmenswebsite von TOMS Die Schuhmarke TOMS verteilt nach jedem Kauf ein Paar Kinderschuhe in einem Entwicklungsland. Und Überblick über das Bienenprogramm auf der Unternehmenswebsite von Innocent jeder verkaufte Smoothie von Innocent rettet angeblich eine Biene.

Also auf in den Supermarkt zur fröhlichen Weltrettung durch Konsum?

Titelbild: wikicommons / Rotmain-Center Bayreuth - CC BY-SA

von David Ehl 

Wenn Zugvögel im Schwarm fliegen, beeinflusst jedes einzelne Tier die Richtung aller - das hat David bei einer Recherche gelernt. Sonst berichtet er eher über Menschen, stellt sich dabei aber eine ganz ähnliche Frage: Welche Rolle spielt der einzelne Wähler und Verbraucher, welchen Einfluss hat jeder von uns auf die Gesellschaft? David recherchiert gerne unterwegs, studiert hat er Musikmanagement, Englisch und Journalismus.

Themen:  Gerechtigkeit   Nachhaltigkeit   Konsum  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich