Kommentar 

Liebe Konservative, wir verstehen euch einfach nicht!

Dabei würden wir das wirklich gern. Helft uns dabei und beantwortet unsere 7 drängendsten Fragen.

7. Mai 2018  6 Minuten

Liebe Konservative,

wir verstehen euch einfach nicht! Ob beim Klimaschutz, Hartz IV oder bei der inneren Sicherheit: Viele eurer Standpunkte, politischen Entscheidungen und Werte ergeben für uns keinen Sinn.

Heute wollen wir aber nicht stur dagegen argumentieren und mit unseren eigenen Überzeugungen kontern, nur um am Ende ein weiteres Mal festzustellen: Wir kommen einfach nicht zusammen.

Dieses Mal geht es uns ums Verstehen. Dieses Mal geht es uns ums Verstehen. Damit wir nicht auseinanderdriften, uns verlieren und irgendwann überhaupt nicht mehr miteinander sprechen können, wollen wir die Welt einmal mit euren Augen sehen. Denn aus eurer Perspektive – da sind wir uns sicher – ergeben eure konservativen Ideen genauso viel Sinn wie die Überzeugungen in unseren Köpfen.

Und am Ende wollen wir doch alle dasselbe: Für viele Menschen ein langes Leben in Frieden, Sicherheit und Wohlstand ermöglichen. Oder?

Titelbild: Cole Hutson - CC0

von Felix Austen 

Der Physiker Felix mag Hafermilch und fährt gern Rad. Er weiß aber auch, dass noch etwas mehr dazugehört, um die Welt vor der Klimakatastrophe und dem Ökokollaps zu bewahren. Deshalb schreibt er über Menschen, Ideen und Technik, die uns und der Umwelt eine Zukunft sichern können. Davon gibt es zum Glück jede Menge!


von Maren Urner 

Maren hat in Neurowissenschaften promoviert, weil sie unser Denkapparat so fasziniert. Die schlechte Nachricht: Wir sind weit davon entfernt, unser Gehirn zu verstehen. Die gute Nachricht: Unser Gehirn ist veränderbar, und zwar ein Leben lang. Wahrnehmungen, Gewohnheiten und Entscheidungen sind also offen für unsere (Lern)-Erfahrungen. Und damit auch für die Erkenntnis: Ich habe mich getäuscht!

Themen:  Politik   Psychologie   Gesellschaft  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich