Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

»Das Internet ist kaputt!«, sagt sein Erfinder

Mit diesen 2 Ideen können wir es reparieren. Vielleicht.

10. Dezember 2018  8 Minuten

Glaubst du, dass das Internet noch sicher ist?

Wenn deine Antwort »Nein« lautet, bist du nicht allein. In einer Umfrage des Pew-Forschungszentrums sagten Die Umfrage des Pew-Forschungszentrums zeigt die deutliche Verunsicherung der US-Amerikaner in Bezug auf das Internet (englisch, 2016) 91% der befragten US-Amerikaner, dass sie nicht glauben, dass ihre Daten im Netz noch sicher seien. Und gerade das Jahr 2018 zeigt, dass diese Unsicherheit mehr als nur ein Gefühl ist.

Anfang Dezember informierte die beliebte Das Quora-Datenleck in einer Nachricht bei CNN (englisch, 2018) Frage-und-Antwort-Website Quora 100 Millionen Nutzer darüber, dass ihre Daten gestohlen wurden. Quora gab an, dass es sich bei den gestohlenen Daten größtenteils um öffentliche Daten handele: etwa Votes, Fragen oder Antworten der Nutzer. Und das ist nur der jüngste Fall einer erschreckend langen Reihe von Datenskandalen, Was genau ein »Datenskandal« ist, wenn der Begriff in den Medien verwendet wird, wirkt oft schwammig. Generell versteht man darunter, dass private und sensible Daten der Nutzer (etwa Beziehungen, Wohnort, Zahlen) von unbefugten Dritten eingesehen und möglicherweise sogar kopiert wurden. Manchmal steht dahinter eine kriminelle Handlung, manchmal eine Softwarelücke oder sogar eine verantwortungslose Datenschutzpolitik des Unternehmens. die Unternehmen dieses Jahr heimsuchten: die Hotelkette Marriott, die Das Adidas-Datenleck bei Business Insider (englisch, 2018) Bekleidungsfirma Adidas, die Fluggesellschaft Delta Air Lines, Amazon und natürlich Hier erkläre ich dir Facebooks bisher größten Datenskandal durch das Unternehmen Cambridge Analytica (2018) immer wieder Facebook – um nur ein paar zu nennen.

Wohin die Daten verschwunden sind, weiß oft niemand. Und es geht um mehr als nur Klarnamen: So gelangen auch immer wieder Telefonnummern, Adressen, politische Gesinnung, Beziehungen, Vorlieben, Gewohnheiten und sogar Kreditkartendaten in die falschen Hände.

Doch nicht nur Hacker sind nicht immer böse. Maximilian Doré zeigt, wie sie dein Smartphone sicher machen Hacker und Kriminelle sind das Problem. Denn würden Unternehmen nicht sensibelste Daten sammeln und untereinander verschachern (nicht selten ohne Mitwissen der Kunden), gingen die bösen Jungs nämlich leer aus. Und was Regierungen und Geheimdienste mit genug Daten anstellen können, verriet Edward Snowden der Welt eindrucksvoll The Guardian erklärt den NSA-Skandal in Kurzfassung (englisch, 2013) im NSA-Skandal.

George Orwell bekäme heute beim Gedanken ans Internet wohl das Schaudern.

Aber was lässt sich tun, um dir, mir und allen Nutzern im Netz die Sicherheit zurückzugeben? Kurz gesagt, gibt es 2 vielversprechende Lösungswege dafür: neue Gesetze oder neue Technik.

Mit Illustrationen von Adrian Szymanski für Perspective Daily

von Dirk Walbrühl 

Dirk ist ein Internetbewohner der ersten Generation. Ihn faszinieren die Möglichkeiten und die noch junge Kultur der digitalen Welt, mit all ihren Fallstricken. Als Germanist ist er sich sicher: Was wir heute posten und chatten, formt das, was wir morgen sein werden. Die Schnittstellen zu unserer Zukunft sind online.

Themen:  Internet   Politik   Gesellschaft  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich