Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

»Detox«-Produkte gibt es nicht. So entgiftest du trotzdem richtig

Dein Körper macht das schon.

2. Januar 2019  10 Minuten

Weihnachten ist vorbei. Und damit auch die ungehemmte Schlemmerei. Im Nachhinein bereut der ein oder andere vielleicht doch ein wenig, bei Plätzchen, Lebkuchen und Co. so ausgiebig zugeschlagen zu haben. Die schnelle Gegenwehr liegt allerspätestens nach dem nächsten Einkauf auf der Hand beziehungsweise Das sind Auszüge aus der Produktbeschreibung bei Amazon (2018) im Einkaufswagen:

Detox! und Slim! können dir helfen, dein körperliches Wohlbefinden über den Tag zu stärken und dich wohl in deiner Haut zu fühlen – egal, ob du Fett reduzieren und abnehmen möchtest, oder einfach nur nach mehr Vitalität und Ausgeglichenheit strebst.

Um Darm, Leber und Niere nicht nur nach dem üppigen Festtagsschmaus, sondern auch nach einer durchzechten Nacht ein wenig unter die Arme zu greifen, ist »Detox« laut zahlreicher Werbeversprechen Das sind Auszüge aus der Produktbeschreibung bei Amazon (2018) genau das Richtige:

Detox Colon Cleanse hilft bei der Entgiftung der Leber und Nieren sowie der Reduzierung von gefährlichen Giftstoffen. Reduzierung von Blähungen und Verbesserung der Verdauung. Steigerung der Energie & Stärkung des Immunsystems. Ach, was wäre das schön, wenn wir unseren Körper mal eben von all unseren Alltagssünden befreien könnten. »Detox«-Tees, »Detox«-Kuren, »Detox«-Pflaster – sie versprechen Das sind Auszüge aus der Produktbeschreibung bei Amazon (2018) uns genau das:

Detox-Fußpflaster ist in der Lage, dem Organismus wirksam Toxine zu entziehen und zur Besserung von Beschwerden wie Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Schwellungen, Schlafproblemen, Ermüdung oder Stress beizutragen. Die Frage angesichts der wundervollen Versprechen ist nur: Gibt es überhaupt etwas, das unseren Körper entgiften kann? Die Antwort ist desillusionierend und hoffnungsvoll zugleich: Ja – aber »Detox«-Produkte sind es nicht.

Titelbild: Dominik Martin - CC0

von Niklas Bub 

Nach 4 Jahren Medizinstudium kennt Niklas Bub sowohl die Stärken als auch die Schwächen des deutschen Gesundheitssystems. Er geht medizinischen Problemen auf den Grund und sucht nach wirkungsvollen Lösungen, die bisher nur wenig bekannt sind. Im Zeitraum März–Mai 2018 unterstützte er die Redaktion als Praktikant und arbeitet seitdem als Gastautor für »Perspective Daily«.

Themen:  Konsum   Essen   Gesundheit  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich