6 Links
PD Daily 

Ausgerechnet Facebook führt die Weltwährung ein. Eine gute Idee?

4 gute Gründe dagegen und einer dafür.

16. Juli 2019  3 Minuten

Stell dir vor, es gäbe eine digitale Währung, die überall auf der Welt gilt und jedem Menschen zur Verfügung steht – auch den 1,7 Milliarden, die bis heute kein Bankkonto haben.

Die Digitalwährung »Libra«, an der Facebook aktuell arbeitet, verspricht genau das. Facebook stemmt die Digitalwährung nicht allein, sondern zusammen mit einem Konsortium aus Zahlungsdienstleitern wie Mastercard, Visa oder Paypal und Technologieunternehmen wie Uber, Ebay oder Spotify. Alle Nutzer des Netzwerks, aktuell schon rund 2 Milliarden, sollen damit einkaufen oder untereinander Geld verschicken können, bequem über alle Apps, die dem Konzern angehören – also auch Instagram und Whatsapp. Zusätzlich programmiert Facebook eine eigene digitale Geldbörse namens Calibra. Durch sie wird Libra in nationale Währungen wie Dollar oder Euro umtauschbar sein.

Anders gesagt: Facebook will nicht weniger als das erste globale Geld der Geschichte erschaffen – und nutzt dabei auch die Verschlüsselungstechnologie Blockchain. Die Libra basiert zwar ähnlich wie der Bitcoin auf der Verschlüsselungstechnologie der Blockchain, anders als der Bitcoin ist der Wert aber an gesetzliche Zahlungsmittel wie Euro und Dollar oder andere sichere Anlagen gekoppelt. Die Experten sprechen von »stable coin«, einer wertstabilen digitalen Münze. Das heißt aber auch, dass Libra keine richtige Kryptowährung ist, sondern eher ein zentralisiertes Zahlungssystem.

Mit Illustrationen von Adrian Szymanski für Perspective Daily

von Dirk Walbrühl 

Dirk ist ein Internetbewohner der ersten Generation. Ihn faszinieren die Möglichkeiten und die noch junge Kultur der digitalen Welt, mit all ihren Fallstricken. Als Germanist ist er sich sicher: Was wir heute posten und chatten, formt das, was wir morgen sein werden. Die Schnittstellen zu unserer Zukunft sind online.

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich