7 Links
PD Daily 

Flugzeug auf Schienen: Diese Idee könnte die »Lufthansa« und das Klima retten

Wenn der Staat das Flugunternehmen rettet, dann sollte er auch Bedingungen stellen. Eine davon könnte sein, dass die »Lufthansa« ihre Inlandsflüge künftig auf die Gleise verlegt.

16. Juni 2020 –  4 Minuten

Montagmorgen, Hauptbahnhof Berlin. Im Obergeschoss spucken die S-Bahnen Pendlermassen aus, nur um Sekunden später wieder neue zu verschlucken. Auf den Zwischenebenen eilen die Reisenden mit Rollkoffern und Coffee-to-go-Bechern zu ihren Anschlüssen. Und im Untergeschoss warten ein neuer ICE und eine Boeing 747 auf die Abfahrt.

Zugegeben, ganz so bildhaft ist die Forderung wohl nicht gemeint, man müsse Kurzstrecken- und Inlandsflüge auf die Schiene verlegen, um das Klima zu schützen. Doch wenn es nach einem Hier stellen 2 Bundestagsabgeordnete der »Grünen« die Idee der Flüge auf Schienen im »Tagesspiegel« vorVorschlag der Bundestagsfraktion der Grünen geht, könnten in den Bahnhöfen deutscher Metropolen tatsächlich einmal Verkehrsmittel mit dem Logo der Lufthansa ein- und ausfahren. Berlin–München, nonstop, mit dem Kranich-Unternehmen – nur eben auf der Schiene statt in der Luft.

Matthias Gastel ist bahnpolitischer Sprecher der »Grünen« im Bundestag. Er meint, man könne der »Lufthansa« abverlangen, dass sie auf Kurzstreckenflüge verzichtet – oder sie auf die Schienen verlegt. – Quelle: Stefan Kaminski, Matthias Gastel copyright

Das hätte nicht nur Vorteile fürs Klima und die Reisenden, sondern könnte der angeschlagenen Lufthansa auch helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Das meint Matthias Gastel, bahnpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag. Zugleich wäre es für die Steuerzahler ein deutlich besserer Deal als das Hilfspaket, das der DAX-Konzern nun bekommt.