Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

Interview 

Trump wird mit allen Mitteln versuchen, die Wahl zu manipulieren

Sarah Kendzior ist Autokratie-Expertin und sagt, Donald Trump folge dem Drehbuch eines Diktators. Wie sie immer wieder vorhersieht, was er als Nächstes tut, und warum dieser Herbst für die USA ein historischer werden dürfte, erzählt sie im Interview.

22. Juli 2020  15 Minuten

Donald Trump wird oft als unberechenbar beschrieben. Es gibt aber eine Frau, die viele seiner Schachzüge akkurat vorhersah: die Journalistin und Autokratie-Expertin Sarah Kendzior. Die 41-Jährige studierte in Osteuropa und Russland, lebt in St. Louis, Missouri, und wurde mit ihren Beobachtungen aus dem Mittleren Westen der USA als Kassandra der politischen Entwicklungen bekannt. Mit ihren Büchern »The View from Flyover Country« und »Hiding in Plain Sight« landete sie auf der New-York-Times-Bestsellerliste, und ihr Hier geht es zur Homepage des Podcasts »Gaslit Nation« (englisch) Podcast »Gaslit Nation« lockt jede Woche 80.000 bis 100.000 Hörer:innen an.

Sarah Kendzior hat Trumps Verhalten oft vorhergesehen – und glaubt nicht, dass er sein Amt einfach so abgibt, sollte er die Wahl im Herbst verlieren. – Quelle: HEC Books

Ein Gespräch darüber, wohin die USA steuern, warum die 2-fache Mutter trotz Todesdrohungen weitermacht und wie mögliche Lösungen für die Rettung der Demokratie in den USA aussehen.

Titelbild: picture alliance - copyright

von Michaela Haas 

Michaela Haas wusste schon als Kind, dass sie entweder Reporterin oder Rennfahrerin werden wollte. Als sie mit 16 Jahren anfing, für den Lokalteil der »Süddeutschen Zeitung« zu schreiben, war die Sache entschieden. Sie ist Mitglied des »Solutions Journalism Network« und Autorin einer wöchentlichen Online-Lösungskolumne für das »SZ-Magazin«.

Themen:  Demokratie   USA   Politik  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich