Diese Schuld hat Deutschland nie beglichen

Und übt sich im Vergessen. Oder weißt du, was vor über 100 Jahren in der deutschen Kolonie in Namibia passierte?

14. November 2017  8 Minuten

Im Bundesarchiv in Koblenz liegt ein unscheinbares Stück Papier. Es ist alt, leicht vergilbt und die schwarze Schreibmaschinenschrift ist verblasst. Der Inhalt hat es in sich:

Innerhalb der Deutschen Grenze wird jeder Herero mit und ohne Gewehr, mit oder ohne Vieh erschossen, ich nehme keine Weiber und Kinder mehr auf, treibe sie zu ihrem Volke zurück oder lasse auf sie schießen. – General Lothar von Trotha in Südwestafrika

Dieser sogenannte »Vernichtungsbefehl« Von Trothas Vernichtungsbefehl kannst du komplett auf dieser Website einsehen. leitete den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts ein. Geschrieben hat ihn Lothar von Trotha, General des deutschen Kaisers und Oberbefehlshaber der Kolonialtruppen in Südwestafrika. Auf seinen Befehl hin töteten Deutsche in den Jahren 1904–1907 bis zu 80.000 Menschen Genaue Zahlen gibt es nicht. Historiker gehen von ca. 80.000 Todesopfern aus. der Volksgruppen der Herero und Nama im heutigen Namibia.

Ein ganzes Volk wurde ermordet. Doch bis 2015 bezeichnete die Bundesregierung dieses Verbrechen nicht als Völkermord. In der Regierungspressekonferenz vom 10. Juli 2015 bekannte sich die Bundesregierung das erste Mal zu dem Begriff »Völkermord«. Hier kannst du die Mitschrift der Pressekonferenz lesen. Eine Entschädigung für die betroffenen Volksgruppen? Bisher Fehlanzeige. Lange kämpften nur einige Aktivisten für die Aufarbeitung des deutschen kolonialen Erbes.

Wie kann das sein?

Mit Illustrationen von Adrian Szymanski für Perspective Daily

von Laura Kingston 

Laura Kingston ist Volontärin an der Electronic Media School in Potsdam und lebt in Berlin. Kolonialismus begegnet ihr nicht nur auf der Straße, sondern auch schon in ihrem Studium der Geschichte und Ethnologie in Hamburg. Der Kolonialismus ist in der Ethnologie ein wichtiges Thema, weil das Fach aus ihm entstanden ist. Damals hieß es noch Völkerkunde.

Themen:  Afrika   Aktivismus  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich