Viele Menschen starren nur noch auf ihr Handy. Diese Kinder wehren sich jetzt dagegen

Mit einer kreativen Idee wollen sie die Displaysucht zurückdrängen – und durch gute Gespräche ersetzen.

PD Daily - 19. Juli 2019  3 Minuten

Ein Abend mit Freunden im Restaurant. Wir sind zu fünft, aber jeder von uns hat ein +1 mitgebracht – das Smartphone. Und das lenkt uns immer wieder vom Gespräch ab. Ein Vibrieren, der schnelle Blick auf den Bildschirm und immer wieder das schrille »Bing!« einer Textnachricht.

Sorry, das war jetzt wichtig. – Ein Freund von mir

Die Entschuldigung zeigt, dass wir genau wissen, dass es eigentlich nicht okay ist, in geselliger Runde zu unserem Smartphone zu greifen. Aber macht es das besser?

Mit oder ohne Entschuldigung – Hier schreibt Gastautor Lutz Bergmann, was das Smartphone mit seinem Leben macht das Gerät stört einfach. Und auch ich bin nicht unschuldig: An dem Abend im Restaurant ertappe ich mich dabei, wie ich den Gesprächsfaden verliere, während ich versuche, unter dem Tisch unauffällig auf den Bildschirm zu schauen.

So geht das nicht weiter. Statt Menschen zu verbinden und Gespräche zu erleichtern, wird das Smartphone heute selbst zu einem Hindernis in unserem Umgang mit anderen.

Was kann man dagegen tun?

In dieser englischen Stadt hat die Polizei der Einsamkeit den Kampf angesagtWeiterlesen

Diese Schüler wollen lieber reden als scrollen

Früher, auf dem Pausenhof der Grundschule, war das alles noch einfacher. Vielleicht haben deshalb gerade Schülerinnen und Schüler das Potenzial, uns bessere Manieren beizubringen. Das jedenfalls zeigt eine Idee von 10- und 11-Jährigen an der St. Mary’s Lisbuoy Carland Primary School in Irland. Sie haben unser Problem im Umgang mit der Technik erkannt und eine eigene Lösung gefunden.

Titelbild: Jens Johnsson

von Lara Grewe 

Lara macht gerade ihren Bachelor in Journalismus und Unternehmenskommunikation an der University of Applied Sciences Europe in Iserlohn. Journalistische Erfahrungen sammelte sie bei einigen Praktika und als freie Mitarbeiterin bei einer Tageszeitung. Sie unterstützte Perspective Daily als Praktikantin von Juli bis Oktober 2019.

Themen:  Internet   Technik   Gesellschaft  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.