Kommentar 

Wir brauchen eine zweite Welle – der Solidarität

»Wir sind die zweite Welle« war einer der Sprüche der Berliner Demo gegen Coronabekämpfung am vergangenen Wochenende. Doch es ist eine andere zweite Welle, die Deutschland jetzt braucht.

7. August 2020  5 Minuten

Hier in Deutschland kennen wir die Militärkonvois voller Särge nur als Fernsehbilder – für viele Italiener:innen waren die Bilder Ausdruck der Katastrophe, die Eltern, Freunde und Nachbar:innen getötet hatte. Deshalb sind viele italienische Bürger:innen auch im heißen Sommer gewissenhaft mit Maske unterwegs. Was sie wohl über die Fernsehbilder aus Berlin denken, auf denen Menschenmengen, ohne Maske und ohne Abstand, gegen die Coronaauflagen demonstrierten?

Auch in Deutschland schütteln viele den Kopf darüber. Am gestrigen Donnerstag ist die Zahl der an einem Tag neu bestätigten Infektionsfälle Im Datenblatt des RKI (siehe Sidenote) wurden am Donnerstag bundesweit 1.045 neue Fälle angegeben. Allein binnen einer Woche kamen demnach fast 4.800 Infektionen hinzu. Insgesamt waren am Donnerstag 213.067 Infektions- und 9.175 Todesfälle gemeldet. Fallzahlentabelle des Robert Koch-Instituts (2020) wieder in den 4-stelligen Bereich gerückt. Vor ein paar Wochen waren es noch einzelne Ausbrüche, inzwischen sind es viele kleine in der Fläche, zum Beispiel Urlaubsrückkehrer:innen – und weil erst in ein paar Tagen vielleicht auffällt, wer heute schon ansteckend war, ist das viel schwerer einzudämmen. Als Gesellschaft müssen wir gerade ausdiskutieren, wie wir das schaffen wollen. Die Zeit drängt, denn gerade entgleitet uns das Infektionsgeschehen zusehends.

Die Debatte bestimmt unverhältnismäßig eine kleine Gruppe mit, die gar nicht darüber reden will,

Titelbild: picture alliance/SULUPRESS.DE - copyright

von David Ehl 

Wenn Zugvögel im Schwarm fliegen, beeinflusst jedes einzelne Tier die Richtung aller - das hat David bei einer Recherche gelernt. Sonst berichtet er eher über Menschen, stellt sich dabei aber eine ganz ähnliche Frage: Welche Rolle spielt der einzelne Wähler und Verbraucher, welchen Einfluss hat jeder von uns auf die Gesellschaft? David recherchiert gerne unterwegs, studiert hat er Musikmanagement, Englisch und Journalismus.

Themen:  Politik   Deutschland   Gesellschaft  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich