David Ehl

Hat Deutschland riesige Angst?

12. August 2016

Gerade ist Deutschland sich nicht sicher, ob es fürchterliche Angst haben sollte. Die ungewisse Stimmung in der Gesellschaft hat viele Gründe – an jedem einzelnen können wir arbeiten.

Dieser Artikel ist der dritte Teil unserer Reihe zum Thema Angst.

Am Horizont stand ein Riese von so ungeheurer Größe, dass selbst das himmelhohe Gebirge »Die Krone der Welt« neben ihm wie ein Haufen Streichholzschachteln gewirkt hätte. Offenbar war er ein sehr alter Riese, denn er hatte einen langen weißen Bart, der ihm bis auf die Knie herabhing und merkwürdigerweise zu einem dicken Zopf geflochten war.

So beschreibt Michael Ende in seinem Jugendroman Michael Ende: »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer«, Thienemann-Esslinger Verlag »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« den Scheinriesen im Sechzehnten Kapitel, in dem Jim Knopf eine wesentliche Erfahrung macht. Als der Held des Romans den Riesen erblickt, ist seine erste Reaktion: »Schnell fort, Lukas! Vielleicht hat er uns noch nicht gesehen!«

Jim Knopf hat Angst. In ihrer ursprünglichen Form ist Angst ein durchaus gesunder Schutzmechanismus, Warum es gefährlich ist, keine Angst zu haben, beschreibt Maren im zweiten Teil dieser Themenreihe. der uns vor Gefahren, wie Raubtieren oder eben einem womöglich menschenfressenden Riesen am Horizont, schützen soll. Nur gibt es in Deutschland keine Riesen, neben denen die Alpen oder der Harz wie Streichholzschachteln wirken.

Mit Illustrationen von Ronja Schweer für Perspective Daily

Mit Illustrationen von Ronja Schweer für Perspective Daily

 

Werde jetzt Mitglied!

Als Mitglied erhältst du deine tägliche Dosis neuer Perspektiven:
Statt Nachrichtenflut ein Beitrag pro Tag - verständlich, zukunftsorientiert, werbefrei!

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Du willst mehr lesen?

Jetzt Mitglied werden ›