Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

Menschen, die bewegen 

Dieser Mann hat die Welt in einem Solarflugzeug umrundet

Jetzt will Bertrand Piccard 1.000 anderen Pionieren dabei helfen, ihre Zukunftsideen in die Tat umzusetzen.

27. November 2017  8 Minuten

Am 26. Juli 2016 haben sie ihr Ziel erreicht: Nach über einem Jahr, Hier kannst du die einzelnen Etappen der Weltumrundung nachvollziehen (englisch) 17 Etappen und einer 9-monatigen Zwangspause auf Hawaii landen Bertrand Piccard und André Borschberg mit ihrem Flugzeug »Solar Impulse« in Abu Dhabi. Als erste Menschen haben sie in einem mit Sonnenenergie betriebenen Flugzeug die Welt umrundet.

Menschen auf der ganzen Welt hatten mitgefiebert und das Team angespornt, durchzuhalten. Die erfolgreiche Umrundung verschafft der Solar Impulse und den beiden Piloten Weltruhm: Journalisten aus aller Welt berichten über die beiden abenteuerlustigen Schweizer und feiern sie als »Nachhaltigkeits-Pioniere«. Ihr Flug ist ein wichtiger Schritt hin zu einer klimafreundlichen Luftfahrt.

Jetzt nutzt Bertrand Piccard seine Bekanntheit, um noch mehr kreative technische Lösungen für den Klimawandel voranzubringen. Ich treffe den Arzt und Psychiater auf dem Klimagipfel in Bonn, wo er ein gefragter Gesprächspartner ist und einen regelrechten Interview-Marathon hinlegt.

Bertrand Piccard liebt technische Revolutionen: Hier nutzt er einen Selfie-Stick über dem atlantischen Ozean. – Quelle: Bertrand Piccard copyright

Mit Sonnenenergie um die Welt

Titelbild: Pero Kalimero | Solar Impulse - copyright

von Heike Janssen 

Heike Janssen ist Redakteurin bei ARD-aktuell und arbeitet nebenbei als freie Journalistin und Dozentin. Ihre Schwerpunkte sind Globalisierung, Entwicklungshilfe, Gender, Landgrabbing, Wasser und Landwirtschaft. Sie ist Vorstand für Aus- und Weiterbildung im 2015 gegründeten »Netzwerk Weitblick e. V.«, einem Netzwerk für Nachhaltigkeits-Journalismus.

Themen:  Mobilität   Nachhaltigkeit  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.