Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

Von diesen 5 Netzwerken kann Facebook etwas lernen

Und vielleicht ist eines davon die Plattform, die dir gefehlt hat.

2. Februar 2018  12 Minuten

Erinnerst du dich an dein erstes soziales Netzwerk?

Meines war studiVZ, eine Gemeinschaft für Studierende in Deutschland. Es sollte Fremde aus allen Himmelsrichtungen in der Universität näher zusammenbringen – und gleichzeitig dabei helfen, alte Schulfreunde nicht aus den Augen zu verlieren. Das war neu, nützlich und machte Spaß. Nebenher registrierten wir uns bei Online-Foren unserer Hobbygruppen sowie Sportvereine und nutzten viele Sofortnachrichten-Dienste, um überall in Kontakt zu bleiben.

Und dann kam Facebook.

Name: Facebook
Zielgruppe: wirklich alle
Start: 2004
Mitglieder: 2 Milliarden (groß)
Finanzierung: Werbeanzeigen
Fokus: keiner
Umgangston: angespannt

Quelle: flickr / Duncan Hull CC BY-SA

Heute ist studiVZ insolvent Der Eigentümer von studiVZ, Poolworks, meldete am 7. September 2017 Insolvenz an. und jeder Die Nutzerzahlen von Facebook Stand Ende 2017 dritte Deutsche nutzt den In diesem Text erkläre ich dir den Masterplan von Mark Zuckerberg blauen Marktriesen. Doch auf Facebook geht es längst nicht mehr um Urlaubsbilder und Spaß – sondern auch um

Titelbild: flickr / Brian Solis verändert - CC BY-SA

von Dirk Walbrühl 

Dirk ist ein Internetbewohner der ersten Generation. Ihn faszinieren die Möglichkeiten und die noch junge Kultur der digitalen Welt, mit all ihren Fallstricken. Als Germanist ist er sich sicher: Was wir heute posten und chatten, formt das, was wir morgen sein werden. Die Schnittstellen zu unserer Zukunft sind online.

Themen:  Gesellschaft   Internet  

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

Weitere Artikel für dich