9 Links

Gehackt: Der Kohleausstieg im Whatsapp-Chat

Wenn in ein paar Tagen das Klimakabinett wieder zusammenkommt, fragt man sich: Warum ist das alles so zäh? Alles, außer dieser Chat. Er zeigt dir, warum es eine überraschende Wendung geben könnte.

11. Juli 2019 –  10 Minuten

Ob der Film »Und täglich grüßt das Murmeltier« von 1993 ein Klassiker ist, sollte jeder selbst entscheiden. Unbestritten ist aber, dass er eine grandiose Metapher geprägt hat: Der TV-Wetterreporter Phil Connors (Bill Murray) steckt in einer Zeitschleife fest, in der sich der 2. Februar andauernd wiederholt, sodass er ständig aufs Neue von einem wetterorakelnden Murmeltier berichten muss. Denn am »Groundhog Day« signalisiert ein Murmeltier einen frühen Frühling, wenn es rechtzeitig aus seinem Bau kommt. Dabei ist Phil Connors der Einzige, der sich jeden Morgen daran erinnern kann, dass er diesen Tag schon einmal erlebt hat.

So wie Phil Connors dürften sich im Moment viele fühlen, die sich mit der Klimapolitik der Bundesregierung auseinandersetzen. Vor ein paar Tagen war mal wieder so ein deutscher »Groundhog Day«, als ZDF-Sommerinterview mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (2019)Annegret Kramp-Karrenbauer im ZDF-Sommerinterview einen »nationalen Klimakonsens« forderte. Aber einen solchen Konsens gibt es bereits seit 4 Jahren, sogar international Mein Kommentar zum Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen(nur Donald Trump ist dagegen). Im Pariser Klimaabkommen von 2015 verpflichten sich die rund 190 Unterzeichnerstaaten, darunter auch das damals wie heute von der CDU regierte Deutschland, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, damit die Erderwärmung möglichst bei 1,5 Grad Celsius stoppt. Hat die CDU-Chefin das schon wieder vergessen?