Zurück zum Artikel

Links zum Artikel

19 Links

Gehörst du auch zu den Menschen, denen schnell alles zu viel wird?

Rund 15% aller Menschen sind hochsensibel. Viele von ihnen haben Probleme im Job. Dabei könnten ihre besonderen Fähigkeiten in Zukunft sehr gefragt sein.

5. März 2019 –  12 Minuten

Wenn Jasmin Schindler wieder einmal zu viel von der Welt da draußen hat, fängt sie meistens an, sich um ihre Meerschweinchen zu kümmern. Oder sie besucht die Wasserschildkröte. Dann steht sie vor den Tieren und beobachtet ihr Treiben minutenlang. Für sie sei das wie Meditation, sagt sie. »Es beruhigt mich und spendet mir Energie.«

Sie hat ein besonderes Verhältnis zu Tieren. Sie empfindet eine tiefe Traurigkeit, wenn sie einen überfahrenen Igel sieht. Als in ihrer Kindheit der Graupapagei verschwand, litt sie wochenlang darunter. Später starb der 11-jährige Hund ihres damaligen Freundes. Wieder überwältigte sie die Trauer. Und selbst als ihre Meerschweinchen von Parasiten befallen waren, war sie so aufgewühlt, dass sie kaum schlafen konnte.

Die Bloggerin Jasmin Schindler hat ein Buch über Hochsensibilität verfasst. – Quelle: Jasmin Schindler copyright

Sie ist ein sehr empathischer Mensch, der das Erleben anderer intensiv nachempfindet. Es ist fast so, als erlebe sie das alles selbst. »Es fällt mir schwer, mich abzugrenzen. Ich verwechsele fremde Gefühle mit meinen eigenen«, sagt sie. Die Grenzen zwischen dem eigenen und dem anderen Wesen verschwimmen, so scheint es. Selbst wenn es sich dabei um Tiere handelt.