Konstruktiver Journalismus

Zukunftsorientiert, verständlich, werbefrei. Dafür stehen wir. Mit Wohlfühl-Nachrichten hat das nichts zu tun. Wir sind davon überzeugt, dass Journalismus etwas bewegen kann, wenn er sowohl Probleme erklärt als auch positive Entwicklungen und Möglichkeiten vorstellt. Wir lösen Probleme besser, wenn wir umfassend informiert und positiv gestimmt sind – und das funktioniert auch in den Medien. Studien haben gezeigt, dass Texte, die verschiedene Lösungen diskutieren, zu mehr Interesse führen, positive Emotionen erzeugen und eine erhöhte Handlungsbereitschaft generieren können. Das ist die Idee unseres Konstruktiven Journalismus.

Wie wichtig Konstruktiver Journalismus ist, zeigt die Kritik an ihm: Im NDR gab es im Januar 2017 eine Themenwoche zum Konstruktiven Journalismus, bei der wir auch zu Wort kamen und vorgestellt wurden. Die Debatte zeigt: Konstruktiver Journalismus wird leider häufig falsch verstanden.

»Die Medien bleiben, wie sie immer waren«, so eine weitere Kritik an lösungsorientiertem Journalismus. Diesen Pessimismus teilen wir nicht. Vor allem aber gilt für jede Form von Journalismus – für uns wie für unsere Kritiker: Ohne ordentliche Recherche keine Qualität.

Wir bringen konstruktiven und lösungsorientierten Journalismus mit Perspective Daily nicht nur in die Praxis, sondern auch in die Forschung:
Seit unserer Gründung waren wir Thema in zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten aus unterschiedlichen Fachgebieten.
Hier findest du eine Übersicht:

 

2017

2016

2015